In verschiedenartigen Treffen bieten wir - losgelöst von Konfessionen und über Gemeindegrenzen hinaus - Möglichkeiten, dem dreieinigen Gott zu begegnen und seine liebende, freundliche, ermutigende, heilende und erneuernde Gegenwart zu erleben.

 

 

Aktuelles

 

Advent ist die Zeit der Erwartung der Wiederkunft Jesu. Im Matthäus-Evangelium im 25. Kapitel steht folgende Geschichte:

Dann wird das Himmelreich zehn Jungfrauen gleichen, die ihre Lampen nahmen und hinaus gingen, dem Bräutigam entgegen. Aber fünf von ihnen waren töricht und fünf waren klug. Die törichten nahmen ihre Lampen, aber sie nahmen kein Öl mit. Die klugen aber nahmen Öl mit in ihren Gefäßen, samt ihren Lampen. Als nun der Bräutigam lange ausblieb, wurden sie alle schläfrig und schliefen ein. Um Mitternacht aber erhob sich lautes Rufen: Seht, der Bräutigam kommt! Geht hinaus, ihm entgegen! Da standen diese Jungfrauen alle auf und machten ihre Lampen fertig. Die törichten sprachen aber zu den klugen: Gebt uns von eurem Öl, denn unsre Lampen verlöschen. Da antworteten die klugen und sprachen: Nein, sonst würde es für uns und euch nicht genug sein; geht aber zum Kaufmann und kauft für euch selbst. Und als sie hingingen, um zu kaufen, kam der Bräutigam; und die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit, und die Tür wurde verschlossen. Später kamen auch die andern Jungfrauen und sprachen: Herr, Herr, tu uns auf! Er antwortete aber und sprach: In Wahrheit, ich sage euch: Ich kenne euch nicht. Darum wachet! Denn ihr wisst weder Tag noch Stunde, in welcher des Menschen Sohn kommen wird.

Diese Geschichte bezieht sich auf die zweite und endgültige Wiederkunft Jesu.

Was bedeutet das Öl für uns heute? Die Leuchten könnten für unser Leben, das Öl für unsere Geistliche Beziehung zu Jesus stehen. Wieviel Öl ist in Deiner Lebenslampe und hast Du Reserve, um durch die Nacht zu gehen? Jesus hat Sehnsucht nach unseren Herzen und möchte eine intime Gemeinschaft mit Dir haben, um Dein Lebenslicht leuchten zu lassen. Ich gehe gerne in die Weinberge mit meinem Hund, um zu beten; dort erlebe ich die Intimität und den Zuspruch Jesu für meinen Alltag. Wie sieht Deine Beziehung zu ihm aus? Ich frage immer wieder mal meine Kinder: seid ihr bereit zu Jesus zu gehen? - vielleicht kommt er ja heute Nacht - die ganze Menschheit wird sehen, wenn er kommt. Bist du bereit, wenn Jesus heute Nacht wieder kommt?

Ohne eine lebendige Beziehung zu Jesus, sind wir kein Licht in und für die Welt; unser Öl geht zu Ende und unser Lebenslicht geht aus und wir irren in der Dunkelheit umher. Wir erleben gerade in der Corona-Zeit viel Dunkelheit.

Jesus sagte: Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nie mehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. Mein Vater, der mir sie gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie aus des Vaters Hand reißen. Ich und der Vater sind eins. (Johannes-Evangelium)

Ich wünsch Dir, dass Du in der Adventszeit zur Ruhe kommst und Dir Zeit nimmst, um seine Stimme zu hören, er erwartet Dich und hat Dir was zu sagen, was Deine Seele ermutigt und Dich in dunkler Zeit hell erleuchten lässt.

 

„Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Zeit.“ Mt 28,20b

 


 

Der Vortrag kann als MP3-Datei über folgenden Link abgerufen werden:

Menschen mit AD(H)S - Arno Backhaus